Wing Chun Combatives

 

Wing Chun Chuan entstammt in seinen Grundzügen dem Südlichen Shaolin Tempel und ist somit den Südchinesischen Kampfkünsten zuzuordnen. Würde man die Kampfkunst Wing Chun in drei kurzen Wörtern beschreiben wollen, währen diese sicherlich einfach, direkt, effektiv.

 


Nach dem Motto „Je einfacher die angewandten Bewegungen, desto leichter fällt ihre korrekte Ausführung“, gibt es im Wing Chun keine unnützen Techniken. Die wenigen Bewegungen auf denen traditionelles „Old School“ Wing Chun basiert können relativ schnell erlernt werden, und werden dann immer weiter verfeinert und kombiniert.  Die einzigen Aktionen, welche ein Wing Chun Praktizierender im Training, oder in einer akuten Kampfsituation benutzt, sind die, welche den Gegner schnellstmöglich zur Aufgabe zwingen.


Diese Knappheit und Präzision brachte dem Wing Chun auch Spitznamen wie „Hong Kong Street Fighting“, oder „Gangster Fist Boxing“ ein.

 

Im „Wing Chun Combatives“ kombinieren wir die traditionellen Trainingsmethoden mit modernen „Pressure Tests“ und gezieltem Szenariotraining zu einem echten Power-System.

 

Wer einen etwas traditionelleren Weg, mit hohem Anspruch an Realitätsnähe sucht, ist hier genau richtig!